appenzell24.ch

Verwaltung der St. Jakobskapelle neu geregelt

Verwaltung der St. Jakobskapelle neu geregelt
Clemens Broger verwaltete seit 2002 die Jakobikapelle auf dem Kronberg. (Bild: zVg)Clemens Broger verwaltete seit 2002 die Jakobikapelle auf dem Kronberg. (Bild: zVg)

Ursprünglich war die Kapelle an der nördlichen Kronbergflanke erbaut, wo sich heute noch die Jakobiquelle befindet. Im Jahr 1925 ist die Kapelle am heutigen Standort bei der Alp Gross Chenner neu erstellt worden. Der alte Standort am nördlichen Abhang des Kronbergs wurde aufgegeben, da Feuchtigkeit und Mangel an Sonnenschein der alten Kapelle so zugesetzt hatten, […]

Der Beitrag Verwaltung der St. Jakobskapelle neu geregelt erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Eine Mehrheit ist für das Mischsystem

Eine Mehrheit ist für das Mischsystem
Matthias Tischhauser («FDP.Die Liberalen», Gais) äussert sich als Sprecher der vorbereitenden Kommission zum Wahlsystem. (Bilder: Lukas Pfiffner)Matthias Tischhauser («FDP.Die Liberalen», Gais) äussert sich als Sprecher der vorbereitenden Kommission zum Wahlsystem. (Bilder: Lukas Pfiffner)«Das Proporzsystem ist ein Mehrwert für die Demokratie.» Das sagt Martina Jucker (SP, Herisau) am Dienstag in der Debatte des Ausserrhoder Kantonsrates.«Das Proporzsystem ist ein Mehrwert für die Demokratie.» Das sagt Martina Jucker (SP, Herisau) am Dienstag in der Debatte des Ausserrhoder Kantonsrates.

Nicht weniger als fünf Anträge betrafen den Artikel 90 (Zusammensetzung und Wahl des Kantonsrates). Der Entwurf lautete: «Die Mitglieder werden nach dem Verhältniswahlverfahren gewählt.» Aktuell kennen 19 Gemeinden das Majorzsystem (Persönlichkeitswahl), Herisau das Proporzsystem. Dieses Mischsystem wird mutmasslich als bundesrechtskonform anerkannt. Trotzdem wolle die vorbereitende Kommission an einer Änderung festhalten, sagte deren Sprecher Matthias Tischhauser […]

Der Beitrag Eine Mehrheit ist für das Mischsystem erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Revision des Abfallreglements

Revision des Abfallreglements
(Symbolbild: Archiv app24)(Symbolbild: Archiv app24)

Die A-Region möchte bis Ende 2029 flächendeckend von der heutigen Strassensammlung von einzelnen Abfallsäcken auf das Sammelsystem mittels Unterflurcontainer oder 800-Liter-Container umstellen. Die der A-Region angeschlossenen Gemeinden – so auch Urnäsch – haben dem neuen Konzept für eine flächendeckende Umstellung auf Unterflurbehälter im ganzen Gebiet der A-Region an der Delegiertenversammlung 2020 zugestimmt. Der Gemeinderat hat […]

Der Beitrag Revision des Abfallreglements erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Mobilfunkinitiative: Die Abstimmung naht

Mobilfunkinitiative: Die Abstimmung naht
(Symbolbild: Archiv app24)(Symbolbild: Archiv app24)

Viele Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Walzenhausen seien der Meinung, dass die Mobilfunkinitiative die Entwicklung der Mobilfunkabdeckung einschränke, wie aus einer Mitteilung des Initiativkomitees hervorgeht. Das Gegenteil sei jedoch der Fall: Eine breit akzeptierte, nachhaltige und sinnvolle Lösung öffne den Weg zu einer optimalen Mobilfunkabdeckung, die auf die Wohnsituation der Einwohner Rücksicht nehme. Dies ist zumindest […]

Der Beitrag Mobilfunkinitiative: Die Abstimmung naht erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Welturaufführung einer musikalischen Velotour

Welturaufführung einer musikalischen Velotour
Das Sinfonische Orchester Arbon und die Original Appenzeller Streichmusik Geschwister Küng gestalteten eine wunderbare «Sinfonische Stobete»: mit Volkmusik für grosses Orchester arrangiert und der Uraufführung der Komposition «Von Appenzell nach Arbon» von Roland Küng. (Bilder: Monica Dörig)Das Sinfonische Orchester Arbon und die Original Appenzeller Streichmusik Geschwister Küng gestalteten eine wunderbare «Sinfonische Stobete»: mit Volkmusik für grosses Orchester arrangiert und der Uraufführung der Komposition «Von Appenzell nach Arbon» von Roland Küng. (Bilder: Monica Dörig)

Die musikalische Reise hat der Innerrhoder Volksmusiker, Komponist, Hackbrettvirtuose und Schulmusiker in einem bildhaften Tongedicht erzählt. Von Arbon nach Appenzell reiste das Sinfonische Orchester Arbon, um es am Samstagabend uraufzuführen. Weitere Aufführungen fanden am Sonntag im ausverkauftem Presswerk in Arbon statt. Das Publikum nahm das vielschichtige Werk begeistert auf. Und auch die folgenden für Orchester […]

Der Beitrag Welturaufführung einer musikalischen Velotour erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Kantonsrat für Stimmrecht ab 16 Jahren und ausländischer Staatsangehörigen

Kantonsrat für Stimmrecht ab 16 Jahren und ausländischer Staatsangehörigen
Landammann Yves Noël Balmer trägt bei vielen Artikeln die Sichtweise des Regierungsrates vor. (Bilder: Lukas Pfiffner)Landammann Yves Noël Balmer trägt bei vielen Artikeln die Sichtweise des Regierungsrates vor. (Bilder: Lukas Pfiffner)Der Kantonsrat sagt in der ersten Lesung Ja zum Stimmrecht ab 16 Jahren und für Ausländerinnen und Ausländer.Der Kantonsrat sagt in der ersten Lesung Ja zum Stimmrecht ab 16 Jahren und für Ausländerinnen und Ausländer.Ratsschreiber Roger Nobs erläutert in mehreren Fällen die juristischen Hintergründe und Zusammenhänge.Ratsschreiber Roger Nobs erläutert in mehreren Fällen die juristischen Hintergründe und Zusammenhänge.

Wie erwartet gab das Stimmrecht zu diskutieren. Fast zwei Stunden dauerte die Behandlung dieser Thematik. Mit Philipp Kessler («FDP.Die Liberalen», Teufen) und Max Slongo (SVP, Herisau) stellten die jüngsten Mitglieder des Kantonsrates den Änderungsantrag, wonach das Stimmrechtsalter bei 18 Jahren bleiben soll. Sie gaben unter anderem an, dass das «Stimmrecht 16 Jahre» die Mehrheitsfähigkeit der […]

Der Beitrag Kantonsrat für Stimmrecht ab 16 Jahren und ausländischer Staatsangehörigen erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Die Buebebloch vom Hinterland waren unterwegs

Die Buebebloch vom Hinterland waren unterwegs
Impressionen vom Blochmontag im Appenzeller Hinterland. (Bilder: Werner Grüninger)Impressionen vom Blochmontag im Appenzeller Hinterland. (Bilder: Werner Grüninger)

Bevor es für die 45 Mannen der Herisauer Blochgesellschaft frühmorgens in Richtung Waldstatt so richtig losging, hiess es für die Köche und Metzger, die Zimmerleute und Schmiede, die Sattler und Handwerker, die Jäger und Förster, die Bauern «i de Brune» und die vier Sennen «i de Geele» nach einem währschaften Morgenessen in der «Schafräti»: Ischtooh […]

Der Beitrag Die Buebebloch vom Hinterland waren unterwegs erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Anerkennungspreis als Motivation für zukünftiges Wirken

Anerkennungspreis als Motivation für zukünftiges Wirken
Zur Freude des Publikums spielten Ensembleleiter ein Konzentrat des Musikprojekts zum Gaiser Gemeindejubiläum (2022) «So [oder so] tönt Gais». (Bilder: Monica Dörig)Zur Freude des Publikums spielten Ensembleleiter ein Konzentrat des Musikprojekts zum Gaiser Gemeindejubiläum (2022) «So [oder so] tönt Gais». (Bilder: Monica Dörig)Fernando Ferrari (links) übergab das Präsidium der Kulturbühne Gais nach 17 Jahren an Harald Stoller.Fernando Ferrari (links) übergab das Präsidium der Kulturbühne Gais nach 17 Jahren an Harald Stoller.Verstärken den Vorstand der Kulturbühne Gais: Elsbeth Alder, Albert Pfiffner und Andrea Weibel (in Abwesenheit gewählt).Verstärken den Vorstand der Kulturbühne Gais: Elsbeth Alder, Albert Pfiffner und Andrea Weibel (in Abwesenheit gewählt).

Mit dem mit 1000 Franken dotierten Anerkennungspreis werde nicht nur das Geleistete gewürdigt, sondern er sei «explizit als Motivation, weiterzumachen und das kulturelle Leben in Gais weiterhin aktiv mitzugestalten» gedacht, führte die zuständige Gemeinderätin Michaela Tanner aus. Sie überreichte dem neu gewählten Präsidenten Harald Stoller einen «bunten, etwas wilden» Blumenstrauss als Symbol für ein farbenfrohes, […]

Der Beitrag Anerkennungspreis als Motivation für zukünftiges Wirken erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Nur ein Traktandum war rasch abgehandelt

Nur ein Traktandum war rasch abgehandelt
Die neue Leiterin Parlamentsdienst, Anja Giezendanner, nimmt die Gratulationen von Ratsschreiber Roger Nobs (links) und Kantonsratspräsident Hannes Friedli entgegen. (Bilder: Lukas Pfiffner)Die neue Leiterin Parlamentsdienst, Anja Giezendanner, nimmt die Gratulationen von Ratsschreiber Roger Nobs (links) und Kantonsratspräsident Hannes Friedli entgegen. (Bilder: Lukas Pfiffner)Marc Wäspi, Präsident der besonderen parlamentarischen Kommission, am Rednerpult.Marc Wäspi, Präsident der besonderen parlamentarischen Kommission, am Rednerpult.

Nebst der Eröffnung durch den Ratsvorsitzenden Hannes Friedli (SP, Heiden) wies respektive weist die fünfte Sitzung des Ausserrhoder Kantonsrates im Regierungsgebäude in Herisau nur gerade zwei Traktanden auf. Weil es sich abzeichnete, dass die erste Lesung der Totalrevision der Kantonsverfassung reichlich zu diskutieren gibt, wurde für einmal nebst dem Montag zusätzlich der Dienstag vorgesehen. Nicht […]

Der Beitrag Nur ein Traktandum war rasch abgehandelt erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Gemütlicher Funkensonntag

Gemütlicher Funkensonntag
Der Funken brannte rasch einmal lichterloh. Wenig später stand auch der Gidio in Flammen. (Bilder: Stefan Roth)Der Funken brannte rasch einmal lichterloh. Wenig später stand auch der Gidio in Flammen. (Bilder: Stefan Roth)

Angeführt von «Polizisten» mit Fackeln, gefolgt von der Guggenmusik Mehrzweck Blaari, von der Trauerfamilie um Gidio-Pfarrerin Ramona Denger und am Schluss vom zahlreichen Fussvolk zog der bunte Trauerzug zu Ehren des bei einem Skiunfall verstorbenen Gidio Hosenstoss vom Parkplatz der «Hydremag AG» zum Funkenplatz in die Unterwaldstatt. Der Funken, gebaut aus den Waldstätter Christbäumen, brannte […]

Der Beitrag Gemütlicher Funkensonntag erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Fasnachtsumzug der Superlative in Schönengrund

Fasnachtsumzug der Superlative in Schönengrund
Impression vom Umzug in Schönengrund. (Bilder: Monika Schmid)Impression vom Umzug in Schönengrund. (Bilder: Monika Schmid)

Um Punkt 13 Uhr fielen zwei Böllerschüsse und schon kam der Umzug in Bewegung, angeführt vom Fasnachts-OK. Wilde Ungeheuer tauchten aus dick rauchendem Qualm auf und liessen einen gruseln. Gefolgt vom Mukizoo mit Jö-Effekt, süssen Barbies, Schellergruppen, Hexen, Gnomen und vielen weiteren närrischen Figuren. In vielköpfigen Scharen kamen sie daher, abgewechselt von teils riesigen, originellen […]

Der Beitrag Fasnachtsumzug der Superlative in Schönengrund erschien zuerst auf appenzell24.ch.

Parteitag der SP AR im Zeichen von Wahlen und Initiativen

Parteitag der SP AR im Zeichen von Wahlen und Initiativen
Neuer Vorstand vlnr: Sonja Tobler, Sabrina Obertüfer, Andreas Ennulat, Sharon Satz, Silvan Graf, Martina Jucker, Bea Weiler, Stefanus Bertsch (Parteisekretär), Camille Kappeler, Landammann Yves Balmer. (Bilder: zVg.)Neuer Vorstand vlnr: Sonja Tobler, Sabrina Obertüfer, Andreas Ennulat, Sharon Satz, Silvan Graf, Martina Jucker, Bea Weiler, Stefanus Bertsch (Parteisekretär), Camille Kappeler, Landammann Yves Balmer. (Bilder: zVg.)Neues Co Präsidium mit verabschiedetem Präsidenten.Neues Co Präsidium mit verabschiedetem Präsidenten.

Eingestiegen wurde mit Referaten zur 13. AHV-Rente und zur Renteninitiative. Die Parolen wurden sehr deutlich gefasst: Ja zur 13. AHV-Initiative und NEIN zur Renteninitiative. Anschliessend wurden die statutarischen Geschäfte behandelt. Wie angekündigt trat Jens Weber nach 8 Jahren im Vorstand und 6 Jahren als Präsident am Parteitag zurück und machte den Weg frei für eine […]

Der Beitrag Parteitag der SP AR im Zeichen von Wahlen und Initiativen erschien zuerst auf appenzell24.ch.